Warum ich beiseite bleiben muss?

Ich bin keine Soziopathin, nein, ich bin auch nicht „gewalttätig“, ich arbeite eigenständig, ich nehme keine Drogen, bin pünktlich, mein Lebenslauf ist voll mit „was-ich-schon-alles-gemacht-und-gelernt-habe“ (ist das ein Problem?), ja, ich dusche jeden Abend und wasche mir täglich die Haare (okay, ich habe eigentlich keine Haare, aber ansteckend ist das nicht), ich bewege mich vielleicht komisch, aber ich zerschlage kein Porzellan, mit Erwachsenen kann ich nicht immer reden, mit Kindern schon, ich habe eine Integrationsberaterin, die solidarisch mit den Arbeitgebern ist.

Advertisements