Wer nichts (anzubieten) hat, dem wird nichts gegeben

Da bin ich also schon seit meinem 18 Geburtstag zu behindert gewesen, um genug  wirtschaftlich relevante Leistung zu erbringen, hört hört, dies wird (an irgendeinem Schreibtisch) rückwirkend festgestellt, um meine eingezahlten Rentenbeiträge („Peanuts“) nicht als (sowieso lächerliche) Erwerbsminderungsrente auszahlen zu müssen („Sie-waren-ja-schon-damals-Erwerbsgemindert-hätten-Sie-halt-an-Ihrem-18-Geburtstag-gleich-Grundsicherung-beantragen-müssen“) und im Folgenden brauchen nun keine Kosten mehr mit teuren Teilhabeleistungen („Arbeitsassistenz“, „Reha“, „Wiedereingliederung“….) für mich vergeudet zu werden, logisch: wer nicht das Mindestmaß an wirtschaftlich relevanter Leistung erbringt, was braucht der irgendeine Unterstützung, kann sich ja gerne alles selbst von den 400 Euro Grundsicherung dazu kaufen (das ist dann wenigstens „selbstbestimmt“).

Advertisements