Mentalitäten

Ich habe mir eine „Palliativ-Mentalität“ zurecht gelegt, um genießen zu können und etwas von meiner Bucket-Liste angehen zu dürfen; ich habe mir diese „Palliativ-Mentalität“ aber auch angewöhnen müssen, weil ich im Gesundheitssystem oft als „lohnt sich nicht“ behandelt (besser: NICHT behandelt) werde, nur sterbe ich nicht schnell genug, um kein Kostenfaktor der Palliativmedizin zu werden, und wenn ich lebe, bin ich ein Kostenfaktor als chronisch Kranke.

Nachsatz 18. Oktober 2016

Advertisements