Genügsam ohne zu genügen

Was mir „viel“ ist und „gut“, wird gemacht zu „es reicht nicht“ und „falsch“, was mir „Ruhe“ ist und „genug“, wird als „Passivität“ und „das-ist-so-gut-wie-nichts“ hingedreht.

Advertisements